EPFL.

Unternehmergeist, Innovation und Streben nach Spitzenleistungen und Verantwortungsbewusstsein. Es sind diese Werte, welche die EPFL und Lombard seit vielen Jahren teilen. 

2014 gründete die Fondation Lombard Odier den Fondation Lombard Odier – EPFL Venture Fund, der es der EPFL ermöglicht, ehrgeizige strategische Initiativen anzustossen, zu finanzieren und zu entwickeln, ohne auf öffentliche Gelder, Sponsoren oder eine private Schirmherrschaft warten zu müssen. Dieser Fonds ist ideal auf das Bestreben von Lombard Odier im Verlauf einer 200-jährigen Geschichte abgestimmt: die Balance zu finden zwischen Kapitalerhalt und Wachstum, Risikomanagement und Rendite.

Im Rahmen dieser Startfinanzierung unterstützt die Fondation Lombard Odier das Projekt Venice Time Machine, eine visionäre Initiative, an der Forscher aus den Bereichen Human-, Grundlagen- und Computerwissenschaften beteiligt sind. Ziel dieser Initiative, die von Professor Frederic Kaplan, Leiter des Digital Humanities Lab der EPFL, ins Leben gerufen wurde, ist der Aufbau eines interaktiven Modells der Entwicklung der Stadt Venedig im Laufe ihrer mehr als 1000-jährigen Geschichte. Historische Aufzeichnungen, Fotos, Karten, Zeichnungen und weitere Objekte der Staatsarchive und anderer wichtiger venezianischer Quellen wurden der Gelehrtengemeinde in einer benutzerfreundlichen Datenbank zur Verfügung gestellt – mit dem Potenzial, auch eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen.

Vor Kurzem wurde die Fondation Lombard Odier Gründungspartner des Center for Digital Trust (C4DT), einer Partnerschaft zwischen Forschung, Industrie, dem öffentlichen Sektor und der Zivilgesellschaft. Ziel dieser Partnerschaft ist es, eine gemeinsame Vision zu definieren und umzusetzen: die Neuerschaffung von Vertrauensmechanismen, die einen Beitrag zu wohlhabenden und friedvollen Gesellschaften im digitalen Zeitalter leisten. Es handelt sich um einen Knotenpunkt, der den Austausch fördert, als gemeinsame Denkfabrik dient und die Zusammenarbeit zwischen EPFL-Wissenschaftlern erleichtert, um mit interdisziplinärer Forschung eine positive Wirkung zu erzielen. Ausserdem ist C4DT ein Kompetenzzentrum, das Schulungen anbietet und den Wissens- und Technologietransfer effizienter gestaltet.

Die Fondation Lombard Odier trägt nicht nur zu den Gemeinkosten des Zentrums bei, sondern finanziert auch ein vom IKRK entwickeltes Projekt zur Digitalisierung der Suche nach vermissten Personen, die Opfer von bewaffneten Konflikten und Gewalt geworden sind. Im Rahmen ihrer Partnerschaft analysieren das IKRK und die EPFL öffentlich zugängliche Daten, um vermisste Personen zu identifizieren, bei denen konventionelle Methoden nicht zum Erfolg geführt haben. 

Im März 2019 haben wir an den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der EPFL teilgenommen. Die Fondation Lombard Odier unterstützte die Finanzierung eines neuen Gebäudes am südlichen Eingang des Campus. Die Agora Lombard Odier bietet Platz für 800 Personen. Sie wurde auf dem Place Maurice Cosandey eingeweiht, der dem ersten Präsidenten der EPFL gewidmet ist.

Kontaktieren Sie uns.

Dr Maximilian Martin Global Head of Philanthropy

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Wählen Sie bitte eine Kategorie.

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Etwas angehängt, Nachricht nicht gesendet.