Private Assets.

    Für geeignete Kundinnen und Kunden gibt es viele Gründe, Private Assets in eine breit diversifizierte, langfristige Anlagestrategie einzubeziehen.

    Manche Anlegerinnen und Anleger haben einen langfristigen Anlagehorizont und können auch Anlagen halten, die nicht immer leicht zu kaufen und verkaufen sind. Für sie lohnt es sich unseres Erachtens, Private Assets als Bestandteil eines diversifizierten Multi-Asset-Portfolios in Betracht zu ziehen. 

    Unser Gesamtvermögensansatz kombiniert herkömmliche liquide Anlagen mit Private Assets, um mit diversifizierten Portfolios die Renditen zu steigern und die Volatilität zu reduzieren.

     

    Was sind Private Assets?

    Der Begriff „Private Assets“ umfasst ein breites Spektrum nicht börsennotierter Anlagen, darunter Private Equity, Private Debt, Immobilien und Infrastruktur.

    Zwei Drittel aller Private Assets gehören zur Kategorie Private Equity. Die unterschiedliche Dynamik von Private Debt, Infrastruktur und Immobilien bietet weitere Möglichkeiten.

    Private Equity Equity bezieht sich auf Investitionen in privat gehaltene Unternehmen in verschiedenen Phasen ihrer Entwicklung. Private-Equity-Fonds dienen der Finanzierung von Start-ups, der Bereitstellung von Betriebskapital für wachsende Unternehmen, der Übernahme reifer Firmen oder der Stärkung der Bilanz eines Unternehmens.

    Private Debt steht für Kredite, die nicht von Banken oder öffentlichen Märkten über Anleihen bereitgestellt werden. Sie werden meist an nicht börsennotierte Unternehmen vergeben, können aber auch der Finanzierung von Immobilien oder Infrastruktur dienen.

    Investitionen in Realwerte sind in unterschiedlichen Bereichen möglich – von Immobilien bis zu Infrastruktur. Die Infrastruktur dominiert heute bei der Kapitalbeschaffung im Bereich Realwerte. Kapital wird vom alten Marktführer – Öl und Gas – abgezogen und fliesst in nachhaltige Energie- und digitale Infrastrukturprojekte.

     

     


    Weshalb lohnt es sich, in Private Assets zu investieren?

    Ein diversifiziertes Engagement in verschiedenen Private Assets kann in Verbindung mit einer konsistenten mehrjährigen Strategie die Gesamtrendite eines Portfolios verbessern. Geeignet ist eine solche Strategie für Investoren, die Kapital langfristig anlegen und Illiquidität tolerieren können.

    Anlagen in unterschiedlichen Private Assets bieten Vorteile wie höhere Renditen im Vergleich zu öffentlichen Märkten, eine niedrigere Volatilität aufgrund der geringeren Anfälligkeit für kurzfristige Marktschwankungen und eine bessere Portfoliodiversifizierung. 

    Der Anteil des Privatkapitals an den globalen Finanzmärkten liegt nach wie vor unter 5%1, sodass ein erhebliches Wachstumspotenzial besteht. Dies spiegelt sich in unseren eigenen Renditeerwartungen über zehn Jahre wider.


    PA_graph-privateCapital-DE.png


     

    Höhere Renditen 

    Die Forschung deutet darauf hin, dass Private Equity im obersten Quartil in der Vergangenheit besser abgeschnitten hat als die öffentlichen Märkte2. Dies spiegelt sich in unseren eigenen Renditeerwartungen über zehn Jahre wider.

    Private Assets müssen oft über mehrere Jahre gehalten werden, und es kann schwierig sein, sie zu veräussern. Daher können Anleger eine „Illiquiditätsprämie“ erzielen, die sie dafür entschädigt, dass sie ihr Geld über einen längeren Zeitraum binden. Die Anlageklasse kann deshalb in einem traditionellen Portfolio einen zusätzlichen Beitrag zur Performance leisten. 
     

    Geringere Volatilität 

    Private Assets werden nicht an öffentlichen Märkten gehandelt. Daher ist die durch Marktveränderungen verursachte kurzfristige Volatilität begrenzt. 

    Auch die Auswirkungen von Marktkorrekturen können bei Private Assets geringer ausfallen. Der S&P 500 sank während der weltweiten Finanzkrise von 2007 bis 2008 vom Höchst- bis zum Tiefstwert um rund 52%. Nach Angaben von Cambridge Associates verloren Private-Equity-Dachfonds knapp halb so stark an Wert.


    Engagement in Privatunternehmen 

    Investitionen in Private Assets sind die einzige Möglichkeit, von den Chancen zu profitieren, die sich durch Privatunternehmen bieten. Sie verschaffen Anlegerinnen und Anlegern Zugang zu Teilen der Wirtschaft, die sonst nicht verfügbar sind. 

    Wer nur in börsennotierte Vermögenswerte investiert, lässt sich grosse Teile der Wertschöpfung in der Wirtschaft entgehen. Schätzungsweise 86% der Unternehmen in Industrieländern mit einem Umsatz von mehr als USD 250 Mio. befinden sich in Privatbesitz3

    Die Zahl der börsennotierten US-Unternehmen ging in den letzten 30 Jahren zudem stark zurück. Die Aufnahme von Private Assets in ein Multi-Asset-Portfolio kann daher andere, komplementäre Möglichkeiten bieten.

    In der Regel sind privat gehaltene Unternehmen in der Frühphase auch diejenigen, die neue Ideen und Technologien erproben. Anleger, die nicht in Privatunternehmen investieren, verzichten möglicherweise auf vielversprechende Innovationsbereiche und langfristige wirtschaftliche Wachstumstreiber, insbesondere im Bereich der Nachhaltigkeit.

     

    Mehrjährige Anlagestrategie.

    Wir bevorzugen eine mehrjährige Anlagestrategie über alle Private-Asset-Kategorien hinweg, um potenziell höhere Erträge, eine geringere Volatilität und eine bessere Portfoliodiversifizierung zu erzielen.

    Unserer Ansicht nach ist ein disziplinierter, selektiver und schrittweiser Ansatz entscheidend. Eine angemessene Diversifizierung ist ebenfalls wichtig, damit Anleger von den unterschiedlichen Merkmalen der einzelnen Sub-Anlageklassen über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg profitieren können. Zudem weitet sich der Markt für ein breiteres Spektrum an Strategien aus. 

    Ein konsistenter Kapitaleinsatz über die Dauer des Engagements streut das Risiko und verhindert, dass Anleger die Rendite eines besonders guten Jahres verpassen. 

    Der Zugang zu Anlagen der besten Manager ist entscheidend für erfolgreiche Investments in privaten Märkten 

    Die Auswahl der richtigen Manager ist ausschlaggebend.

    Da die privaten Märkte weniger effizient sind als die öffentlichen, ist die Auswahl der richtigen Fondsmanager ausschlaggebend. Der Unterschied zwischen gut und schlecht abschneidenden Private-Equity-Fonds ist tendenziell grösser als in anderen Anlageklassen.

    Der Zugang zu Anlagen der besten Manager ist entscheidend für erfolgreiche Investments in privaten Märkten. 

    Deshalb setzt unser erfahrenes Private-Assets-Team zusätzlich zu unserem eigenen Anlageangebot auf langfristige Beziehungen zu Managern in der gesamten Branche. Es unterzieht die Anlagen einer gründlichen Due-Diligence-Prüfung, um unseren Kunden Zugang zu den überzeugendsten Chancen im Markt zu verschaffen.

     

    Anlagerisiken.

    Private Assets sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie langfristig ausgelegt sind und sich durch Illiquidität auszeichnen können. Investitionen können sich über mehr als zehn Jahre erstrecken. Während dieser Zeit kann das Kapital der Anleger gebunden sein. 

    Private Assets werden nicht öffentlich gehandelt, und sie sind nicht frei austauschbar. Es kann schwierig sein, einen Marktpreis für diese Anlagen zu ermitteln, sie zu einem angemessenen Preis zu veräussern oder – unter bestimmten Umständen – sie überhaupt zu verkaufen.

    Private Assets sollten daher als langfristige Anlagen betrachtet werden. Sie sind nicht für Anleger geeignet, die vorhaben, ihr Geld während der Laufzeit des Investments abzuziehen. 

    Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist weder ein Hinweis auf noch eine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Anlagen dieser Art sind auch mit dem Risiko eines Kapitalverlusts verbunden.

    1 Quelle: Securities Industry and Financial Markets Association, Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), Pitchbook, Apollo. Per 2022 und Q2 2023 – Daten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich.
    2 Private Equity Performance: What do we know? Harris, Jenkinson, Kaplan.
    3 Quelle: Capital IQ, August 2023. Die Statistik bezieht sich auf den Anteil privater und börsennotierter Unternehmen in den USA, Europa und Asien mit einem Umsatz von über USD 250 Mio. in den letzten zwölf Monaten.

    Kontaktieren Sie uns.

    Bitte wählen Sie einen Wert aus.

    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.

    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.

    Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

    Bitte geben Sie eine gültige Rufnummer ein.

    Bitte wählen Sie einen Wert aus.

    Bitte wählen Sie einen Wert aus.

    Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

    Etwas angehängt, Nachricht nicht gesendet.
    Sprechen wir.
    teilen.
    Newsletter.