Die Universität Oxford und Lombard Odier lancieren eine strategische Partnerschaft für nachhaltige Investitionen

medienmitteilungen

Die Universität Oxford und Lombard Odier lancieren eine strategische Partnerschaft für nachhaltige Investitionen

Im Rahmen dieser mehrjährigen Partnerschaft wird der erste Lehrstuhl für Sustainable Finance an einer weltweit führenden Forschungsuniversität eingerichtet.

Die Lombard-Odier-Gruppe und die Universität Oxford geben heute eine neue mehrjährige Partnerschaft1 bekannt, in deren Rahmen Forschung und Bildung zum Thema Sustainable Finance und Investment mit besonderem Schwerpunkt auf Klimawandel, Circular Economy sowie Natur.

Die Zusammenarbeit zwischen der Universität Oxford, einer der ältesten Hochschulen, und Lombard Odier, einem Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Anlagen, schafft eine einzigartige Plattform für den Wissensaustausch zwischen Wissenschaftlern und Finanzexperten.  Dadurch soll Sustainable Finance auf internationaler Ebene als ein wichtiger akademischer Forschungsbereich positioniert werden, und nutzt das enorme Potenzial des Finanzsektors als Treiber des ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Wandels.

Im Rahmen dieser mehrjährigen Partnerschaft wird der erste Lehrstuhl für Sustainable Finance an einer weltweit führenden Forschungsuniversität eingerichtet

Die fünfjährige Partnerschaft umfasst folgende wesentliche Elemente:

  1. Lombard Odier und die Universität Oxford stiften den ersten Lehrstuhl für Sustainable Finance an einer führenden internationalen Forschungsuniversität.
  2. Ben Caldecott ist der erste Inhaber dieser Professur. Er wurde zum Lombard Odier Associate Professor and Senior Research Fellow of Sustainable Finance an der Universität Oxford ernannt. Der Lehrstuhl ist Teil der Smith School of Enterprise and the Environment, die wiederum unter dem Dach der School of Geography and the Environment angesiedelt ist.
  3. Lombard Odier wird mit den Wissenschaftlern der Universität Oxford zusammenarbeiten, um die Pionierarbeit der Universität in ihrem Research und ihren Anlagelösungen einfliessen zu lassen.
  4. Die Universität Oxford erstellt ein Programm für die Fort- und Weiterbildung der Anlagespezialisten von Lombard Odier, während die Wissenschaftler der Universität Oxford Zugang zum Research und der Produktinnovation von Lombard Odier erhalten.
  5. Die beiden Institutionen werden jedes Jahr ein gemeinsames Forschungsforum veranstalten, das Wissenschaftlern und Investmentspezialisten offen steht.

Mit dem Übergang zu globaler Nachhaltigkeit - zu einer zirkulären, effizienten, integrativen und sauberen Wirtschaft - sind beispiellose Investitionsmöglichkeiten verbunden

Hubert Keller, geschäftsführender Teilhaber bei Lombard Odier: „Mit dem globalen Übergang zur Nachhaltigkeit– hin zu einer zirkulären, effizienten, integrativen und sauberen Wirtschaft sind beispielslose Investitionsmöglichkeiten verbunden. Wir nennen das die ‚CLIC-Wirtschaft‘ (Circular, Lean, Inclusive und Clean). Als Unternehmen gehören wir zu den ersten, die diese Opportunitäten identifizieren und nutzen können.“

Nachhaltigkeit stand immer im Zentrum der Geschäfts- und Anlagephilosophie von Lombard Odier. Wir fördern diese Kompetenzen kontinuierlich. Die Universität Oxford zeichnet sich durch einzigartige und führende Fakultäten im Bereich Sustainable Finance aus. Wir freuen uns, mit ihr zusammenzuarbeiten, um die Wirkung nachhaltiger Investitionen konsequent voranzutreiben.“

Professor Dame Sarah Whatmore, Head of the Social Sciences Division, Universität Oxford: „Diese bedeutende Partnerschaft mit Lombard Odier trägt dazu bei, dass die Universität Oxford ihre wegbereitenden multidisziplinären Forschungsarbeiten zur Sustainable Finance vertiefen kann. Dank dieser einzigartigen Zusammenarbeit haben unsere Forscher das Privileg und die Verantwortung, über diese Fragen umfassend und langfristig nachzudenken.“

Diese wichtige Partnerschaft mit Lombard Odier wird uns helfen, unsere bahnbrechende multidisziplinäre Forschung im Bereich Sustainable Finance auszubauen

 

Stiftungsprofessur und Ernennung des ersten Lombard Odier Professors

Dr. Ben Caldecott, ein ausgewiesener Experte für Sustainable Finance und nachhaltiges Investieren ist der Gründer und Leiter des Oxford Sustainable Finance Programme und der COP26 Strategy Advisor for Finance im britischen Cabinet Office. Als Lombard Odier Associate Professor and Senior Research Fellow of Sustainable Finance an der Universität Oxford ist er der erste Inhaber dieses Lehrstuhls.

Die Professur unter dem Dach der Smith School of Enterprise and the Environment in der School of Geography and the Environment der Universität Oxford ist mit dem Oriel College, Oxford, verbunden.

Dr. Caldecott, der auch die Leitung der Partnerschaft übernimmt: Sustainable Finance setzt einen Strukturwandel auf der Ebene der Nachfrage und des Angebots von Finanzprodukten und -dienstleistungen voraus. Sie ist auch wesentlich für die Lösung der umfassenden ökologischen und sozialen Herausforderungen, welche die Menschheit bewältigen muss.

Damit aber das Sustainable Investing selbst nachhaltig wird, braucht es mehr wissenschaftliche Präzision und viel Pädagogik, um die bewährten Praktiken zu skalieren. Es handelt sich um eine enorme Aufgabe für Praktiker und Forscher. Der von Lombard Odier gestiftete Lehrstuhl zeigt, dass diese Anliegen mehrere Generationen beschäftigen dürften. Einige Fragen gilt es, rasch zu beantworten, etwa, wie wir sicherstellen, dass die Portfolios der Anleger den Klimazielen entsprechen. Auf diese Fragen suchen wir in den kommenden Monaten und Jahren eine Antwort.“

Neil Mendoza, Leiter Oriel College, Oxford:Wir freuen uns über diese Kooperation sowie die Grosszügigkeit und Unterstützung von Lombard Odier. In den Natur- und Sozialwissenschaften verfügt das Oriel College über eine der grössten Gruppen von Wissenschaftlern in Oxford, die an den Herausforderungen, die eine nachhaltige Gesellschaft zu meistern hat, forschen. Das Verständnis Umweltveränderungen Investitionen beeinflussen und umgekehrt, ist dafür Voraussetzung und verleiht der Environmental Change Group am Oriel College eine wichtige neue Kompetenz. Diese Stiftungsprofessur hilft dem College, im Fokus eines unseres Erachtens wesentlichen Forschungsbereichs mit weitreichenden Folgen zu stehen.“

Sustainable Finance, eine nachhaltige Wirtschaft und nachhaltige Unternehmen werden eine wichtige Rolle dabei spielen, die Klimaneutralität zu erreichen, eine grüne Erholung von Covid-19 zu gewährleisten und den Planeten sauberer, gerechter und wohlhabender zu machen.

Professor Cameron Hepburn, Director of the Smith School of Enterprise and the Environment: „Sustainable Finance, eine nachhaltige Wirtschaft und nachhaltige Unternehmen sind zentral für die Klimaneutralität, eine grüne Erholung von COVID-19 sowie eine sauberere, gerechtere und wohlhabendere Welt. Wir freuen uns, zu diesem für die internationalen ökologischen und ökonomischen Anstrengungen wichtigen Zeitpunkt mit Lombard Odier an dieser weltweit führenden Initiative zusammenzuarbeiten.“

Dr. Christopher Kaminker, Head of Sustainable Investment Research, Strategy & Stewardship bei Lombard Odier: „Als Investoren sind wir verpflichtet, sicherzustellen, dass wir möglichst gut über die vielfältige Nachhaltigkeitsdynamik, die den Risiko- und Renditeüberlegungen zugrunde liegt, informiert sind. Diese Dynamik, etwa die Umstellung auf Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft und regenerative Natur, ist bereits heute ein wesentlicher Entscheidungsfaktor, wenn wir investieren. Unsere Prozesse sind so ausgerichtet, dass sie diese Dynamik in den nächsten Jahren entscheidend beschleunigen werden. Durch die Unterstützung der Forschung in diesen wesentlichen Bereichen wollen wir die Entwicklung zur Nachhaltigkeit im Interesse der Öffentlichkeit vorantreiben und unsere

eigenen Investitionsmöglichkeiten für unsere Kunden ausbauen.“

1Ungeachtet der Verwendung des Wortes "Partnerschaft" oder eines ähnlichen Begriffs, der in diesem Dokument verwendet wird, wird vereinbart und verstanden, dass mit diesem Dokument keine Agentur, Partnerschaft, Joint Venture oder eine ähnliche Beziehung zwischen Lombard Odier und der Universität Oxford geschaffen werden soll und auch nicht geschaffen wird. 

Wichtige Hinweise.

Diese Medienmitteilung wurde von der Bank Lombard Odier & Co AG (nachstehend „Lombard Odier“), einem Bankinstitut und Effektenhändler, das/der von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zugelassen ist und von dieser reguliert wird, erstellt. Sie ist weder für die Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung in Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung rechtswidrig wäre, noch richtet sie sich an Personen oder Rechtsstrukturen, an die eine entsprechende Abgabe rechtswidrig wäre. Diese Medienmitteilung dient nur zu Informationszwecken. Sie stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Aufnahme einer Geschäftsbeziehung mit Lombard Odier noch zur Zeichnung oder zum Kauf, Verkauf oder Besitz von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar.
Das vorliegende Dokument darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Lombard Odier weder ganz noch auszugsweise reproduziert, übertragen, abgeändert oder zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken verwendet werden.
© Bank Lombard Odier & Co AG – Alle Rechte vorbehalten