Wachsendes Vermögen von Frauen erfordert Zukunftsplanung

corporate

Wachsendes Vermögen von Frauen erfordert Zukunftsplanung

Die geschlechtsspezifischen Unterschiede in Bezug auf die Löhne, die Anstellungsverhältnisse und die Behandlung am Arbeitsplatz sind nach wie vor ein grosses Thema. Während sich die Kluft zwischen Männern und Frauen in vielen Bereichen des Arbeitslebens verringert, ist die Ungleichheit in anderen Bereichen noch immer gegeben.

Ein Bereich, in dem die Frauen aufholen, ist der Vermögensbesitz: Im Verlauf des letzten Jahrzehnts sind die Frauenvermögen stark gewachsen. Damit ist auch der Betrag gewachsen, den sie in ihre Pensionskassen einzahlen.

Aufgrund der nach wie vor vorherrschenden traditionellen Beschäftigungsmodelle ist die Altersvorsorge gerade für Frauen von grosser Bedeutung

Untersuchungen der Boston Consulting Group haben ergeben, dass das private Vermögen von Frauen zwischen 2010 und 2015 von USD 34 auf 51 Billionen gestiegen ist. Bis 2020 dürfte dieser Wert USD 72 Billionen erreichen. Mit diesem Vermögenszuwachs ging ein entsprechender Anstieg der Beiträge einher, die die Frauen zur Sicherung ihrer finanziellen Zukunft in die Pensionskasse einzahlen.

Bislang war die Altersvorsorge jedoch hauptsächlich auf Männer ausgerichtet und berücksichtigte die Bedürfnisse von Frauen nicht. Und dies, obwohl sie immer mehr einzahlen und eine strukturierte Planung für die finanzielle Sicherheit nach der Pensionierung offenkundig wichtig ist.

„Aufgrund der nach wie vor vorherrschenden traditionellen Beschäftigungsmodelle ist die Altersvorsorge gerade für Frauen von grosser Bedeutung“, sagt Thomas Wyss, Head Wealth Planning bei Lombard Odier & Co AG Zürich.

Wir bei Lombard Odier legen besonderen Wert auf die Vorsorgeplanung für Frauen. Anlässlich einer Veranstaltung zum Thema Vorsorge- und Nachfolgeplanung, welche die Geschäftsstelle Zürich von Lombard Odier kürzlich durchführte, wies Thomas Wyss darauf hin, dass ein Drittel der Hochschulabsolventen finanzielle Sicherheit im Ruhestand als kompliziert erachte.

An der Veranstaltung „Investieren von Frau zu Frau“ betonte er, dass es zur Optimierung der Altersvorsorge wichtig sei, die finanziellen Ressourcen einer Kundin jetzt zu analysieren. „Die finanzielle Situation muss geprüft werden, und auch die Wünsche bezüglich Erbfolge sind abzuklären. In vielen Fällen wird von den Möglichkeiten im Zusammenhang mit der eigenen Altersvorsorge zu wenig Gebrauch gemacht. Sowohl in den aktiven Jahren als auch im Hinblick auf die Pensionierung gibt es erhebliches Optimierungspotenzial. Dieses lässt sich nur mit einer umfassenden Beratung ausloten“, sagte er.

Für Ehepartner sei es besonders wichtig, einen Vorsorgeauftrag zu erstellen, erklärte er dem Publikum. Dann könne sich im Falle einer Urteilsunfähigkeit jemand um ihre Angelegenheiten kümmern und eine Person ihres Vertrauens ihre Interessen wahren und sie in rechtlichen Belangen vertreten.

Wir von Lombard Odier sind stolz darauf, solche Projekte zu unterstützen. Denn sie veranschaulichen die wachsende Bedeutung von Frauen in der Wirtschaft – heute und in der Zukunft.

Die Gleichstellung der Geschlechter hat Priorität. Deshalb hat Lombard Odier die themenspezifische Veranstaltungsreihe „Investieren von Frau zu Frau“ ins Leben gerufen. Dort werden Frauen an bis zu vier Veranstaltungen pro Jahr über die neusten Entwicklungen aus dem Finanz- und Anlagebereich informiert. In der Regel kommen zwischen 15 und 20 Teilnehmerinnen zusammen und nutzen die Networking-Möglichkeiten. Darüber hinaus unterstützt die Geschäftsstelle von Lombard Odier in Zürich Initiativen wie den Womenʾs Circle, einen Club für engagierte Frauen, der regelmässig Vorträge zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Politik und Umwelt sowie zur Persönlichkeitsbildung organisiert. Wir von Lombard Odier sind stolz darauf, solche Projekte zu unterstützen. Denn sie veranschaulichen die wachsende Bedeutung von Frauen in der Wirtschaft – heute und in der Zukunft.

Mit unserer Veranstaltungsreihe in einem informellen Rahmen wollen wir von Lombard Odier Frauen den idealen Rahmen bieten, um mehr über Finanzen und Anlagen zu erfahren.

„Mit unserer Veranstaltungsreihe in einem informellen Rahmen wollen wir von Lombard Odier Frauen den idealen Rahmen bieten, um mehr über Finanzen und Anlagen zu erfahren“, erklärte Karin Brogle-Fleischli, Senior Vice President, Lombard Odier & Co AG Zürich.

Wichtige Hinweise.

Die vorliegende Marketingmitteilung wurde von der Bank Lombard Odier & Co AG oder einer Geschäftseinheit der Gruppe (nachstehend “Lombard Odier”) herausgegeben. Sie ist weder für die Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung in Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung rechtswidrig wäre, noch richtet sie sich an Personen oder Rechtsstrukturen, an die eine entsprechende Abgabe rechtswidrig wäre.

Entdecken Sie mehr.