EPFL Forum.

Lombard Odier sucht stets nach talentierten Mitarbeitern. Und sobald wir sie gefunden haben, setzen wir alles daran, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Im Rahmen des Forum EPFL möchten wir Ihnen einige Alumni der EPFL vorstellen, die bei Lombard Odier tätig sind. Sie arbeiten in verschiedenen Abteilungen von Lombard Odier, haben ein breites Spektrum an Studiengängen absolviert und stammen aus unterschiedlichen Studienjahrgängen. Unsere Alumni haben alle spannende Erfolgsgeschichten zu ihren beruflichen Erfahrungen bei Lombard Odier zu erzählen.

Florian - Informatik 2014

Head of IT Security

Während meines Informatikstudiums an der EPFL wurde mir für meine Masterarbeit eine Position bei Lombard Odier angeboten. Bei diesem Projekt stiess ich schnell zum Kern der Informatiksysteme der Bank vor, die für ein Unternehmen dieser Grösse erstaunlich komplex sind. Anschliessend blieb ich als Security Engineer im Unternehmen. In dieser Funktion konzentrierte ich mich auf die Implementierung neuer Mechanismen zur Erkennung und Abwehr von Gefahren, die Wartung der IT-Sicherheitsinfrastruktur und die Beratung bei verschiedenen IT-Projekten unter dem Aspekt der Sicherheit. Nach einigen Jahren erhielt ich die Gelegenheit, die Leitung des IT Security Teams zu übernehmen, das aus sechs hochqualifizierten Spezialisten besteht.
 

Der Schutz von Menschen ist letzten Endes mindestens ebenso wichtig wie der Schutz von Systemen.

Thuy-Mai - Math 2010

Analyst, Global Equities

Ich habe meine Karriere bei Lombard Odier im Jahr 2012 begonnen und diesen Schritt nie bereut. Zu Beginn arbeitete ich als Praktikant im Equities-Team von Lombard Odier Asset Management. Zunächst bestand meine Aufgabe darin, einfache Tools zur Überwachung der Portfoliorisiken zu entwickeln. Nach dem Praktikum hatte ich das Glück, gleich beim Equities-Team bleiben zu können, wo ich eine Ausbildung zum Aktienanalysten für Schwellenländer absolvierte. Heute bin ich verantwortlich für die Ausarbeitung eines gemeinsamen Rahmens für sämtliche Aktienportfoliomanager. Ziel ist es, ihnen eine intern entwickelte Software anzubieten, mit der sie einen gemeinsamen Anlageprozess verfolgen können.

Meine Arbeit ermöglicht mir, meine akademische Ausbildung im Bereich der quantitativen Analyse mit meinen grundlegenden analytischen Fähigkeiten zu verbinden, die ich hier bei Lombard Odier erworben habe. Es ist sicher eine anspruchsvolle Rolle, denn ich muss sämtliche Anlagerichtlinien des CIO (Chief Investment Officer), die verschiedenen Anlagestile der Portfoliomanager sowie unsere Fähigkeiten in der quantitativen Analyse zusammenführen.
 

Wer bei Lombard Odier wachsen und sich weiterentwickeln will, sollte flexibel und offen für neue Herausforderungen sein.

Nathalie - Kommunikationssysteme 2009

Social Media Manager

Seit 2009 bin ich in verschiedenen Positionen bei Lombard Odier tätig. Meine Laufbahn in der Bank begann ich als Market Data Specialist im Bereich External Service. Später leitete ich ein IT-Projekt für Niederlassungen. Anschliessend übernahm ich die Verantwortung für die Service Level Agreements aller unserer Partner (Finanzinstitute, denen wir unsere IT- und Bankinfrastruktur zur Verfügung stellen). Inzwischen bin ich im Marketing Digital Team für soziale Medien zuständig. Jede Tätigkeit war anders, doch alle Positionen hatten Eines gemeinsam: Ich war stets für schwierige bereichsübergreifende Projekte verantwortlich.
 

Seit 2009 habe ich meine Position mehrfach gewechselt. Lombard Odier bietet hervorragende Möglichkeiten für die interne Mobilität.

Francesco - Elektrotechnik 1991

Head of Wealth Management Solutions

1991 beendete ich mein Studium an der EPFL mit einem Master-Abschluss in Elektrotechnik. Ich begann meine Karriere als Softwareentwickler in den Bereichen Luftfahrt und Physik. Nach zehn Jahren wechselte ich in den Finanzsektor und stiess dann 2002 als Business Analyst zu Lombard Odier. Zurzeit arbeite ich in der IT-Abteilung. Dort bin ich für die Entwicklung von Front-Office-Anwendungen zuständig, darunter Portfoliomanagementsysteme, Anwendungen für das Customer Relationship Management (CRM) und Tools für die Kundenberichterstattung. Zu meinen Aufgaben gehört es, ein Team zu leiten, aber auch mit gewerblichen Anwendern und externen Kunden zu kommunizieren, geschäftliche Anforderungen zu verstehen und Produkt-Roadmaps zu definieren.
 

Bei meiner Arbeit habe ich jeden Tag Gelegenheit, Neues zu lernen, Probleme aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und dabei nach Wegen zu suchen, diese durch den Einsatz von Technologie zu lösen. Mein Arbeitsumfeld bietet mir Herausforderungen, die mich ständig motivieren.