The five golden rules of mortgage lending

corporate

The five golden rules of mortgage lending

Die meisten unserer in der Schweiz wohnhaften Kunden sind Immobilienbesitzer oder möchten es werden, und wir begleiten sie bei ihren Projekten. Hier stellen wir einige bewährte Praktiken in der Hypothekenfinanzierung vor.


1. Die Wahl der richtigen Kreditart

Beim Bau eines Hauses schlagen Banken häufig einen Baukredit vor. Der Vorteil dieses Produkts besteht darin, dass die Schulden erst im Zuge der eingehenden Baurechnungen auflaufen. Allerdings verlangen die Banken oft einen hohen Zinssatz dafür. In einem solchen Fall kann sich ein Lombardkredit (Verpfändung Ihres Portfolios) als interessante Alternative erweisen. Achten Sie bei der Unterzeichnung eines Baukreditvertrags auf dessen Modalitäten und den Zinssatz, der bei seiner Konsolidierung (Umwandlung in einen Hypothekarkredit) erhoben wird.


2.  Wahrung der Verhandlungsmacht

Die Finanzinstitute schlagen normalerweise vor, eine Hypothek in mehrere Tranchen mit unterschiedlichen Laufzeiten aufzuteilen. Einige werden automatisch erneuert. Dies hat den Vorteil, dass die negativen Auswirkungen von Zinsschwankungen etwas aufgefangen werden. Doch es kann Ihre Position bei den Zinsverhandlungen schwächen, und Sie werden abhängig vom Finanzinstitut.

Eine Hypothek in mehrere Tranchen aufzuteilen hat den Vorteil, dass die negativen Auswirkungen von Zinsschwankungen etwas aufgefangen werden. Doch es kann Ihre Position bei den Zinsverhandlungen schwächen.

3. Nicht nur die Zinssätze vergleichen ... 

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung auch andere Parameter, beispielsweise die Bedingungen für die Hypothekengewährung und die Immobilienbewertung des Finanzinstituts.

  • Orientieren Sie sich bei der Wahl des Zinssatzes (variabel, fest, Libor1) und der Laufzeit der Hypothek an der voraussichtlichen Zinsentwicklung. So scheinen sich die Zinsen derzeit auf einem Tiefpunkt zu befinden. Es könnte sich daher lohnen, eine variable Hypothek in eine Festhypothek umzuwandeln. Manchmal kann es sogar vorteilhaft sein, eine Festhypothek aufzulösen und zu besseren Konditionen eine neue abzuschliessen.
  • Wenn die Finanzinstitute die Zinssätze für die einzelnen Laufzeiten festlegen, berücksichtigen sie auch die Struktur ihres eigenen Kreditportfolios. Denken Sie daran, die Unterschiede zwischen den Laufzeiten zu vergleichen. Denn der Zinssatz für eine 10-jährige Laufzeit etwa ist häufig proportional teurer. Daher kann es sich auszahlen, sich für eine Laufzeit von 9 oder 11 Jahren zu entscheiden.


4.  ... sondern auch die Finanzinstitute miteinander vergleichen

Holen Sie mehrere Offerten ein, bevor Sie sich verpflichten: Die von den Finanzinstituten vorgeschlagenen Zinssätze können erheblich voneinander abweichen. Vergessen Sie nicht, auch Offerten von Versicherungen einzuholen, die häufig mit attraktiven Angeboten aufwarten. Im Idealfall beauftragen Sie einen Makler, die Offerten einzuholen und zu vergleichen.

Es kann sinnvoll sein, die Hypothek bei einer anderen Bank abzuschliessen als der, die mit der Vermögensverwaltung betraut ist. So trennen Sie Ihre Aktiven von Ihren Passiven und vermeiden, dass ein einziges Institut die Verantwortung für Ihr gesamtes Vermögen trägt.

Holen Sie mehrere Offerten ein, bevor Sie sich verpflichten.

5. Planen!

Die Fälligkeiten der Tranchen Ihres Hypothekarkredits sollten bestmöglich auf persönliche Fälligkeiten (Kapitalbezug aus der 2. Säule, wahrscheinliche Erbschaft usw.) abgestimmt sein. Dies erleichtert Ihre Finanzplanung.

Wenn Sie – insbesondere im Ausland – einen Zweitwohnsitz erwerben, können sich die Art der Finanzierung und die Eigentumsverhältnisse erheblich auf die steuerliche Belastung und die Vermögensübertragung auswirken.

Die Fälligkeiten der Tranchen Ihres Hypothekarkredits sollten bestmöglich auf persönliche Fälligkeiten abgestimmt sein. Dies erleichtert Ihre Finanzplanung.

Achten Sie bei einer Aufteilung des Nachlasses oder einem Erbvorbezug in Form einer Immobilie auf deren Wert, ihre voraussichtlichen künftigen Wertschwankungen und die Kosten für ihren Unterhalt. So vermeiden Sie böse Überraschungen.


Bemerkung

Der Erwerb einer Immobilie ist ein wichtiger Akt, der sich gut in Ihre Vermögenssituation einfügen muss. Dank ihrer Partnerschaft mit MoneyPark und ihrer Expertise als Privatbank kann Lombard Odier Sie in allen Belangen der Hypothekenfinanzierung unterstützen. Ihr Bankier ist gerne für Sie da, um Ihre Projekte mit Ihnen zu besprechen und sicherzustellen, dass sie sich gut in Ihre Vermögensverwaltung einfügen.

Zögern Sie nicht, ihn bei Fragen zu kontaktieren.

1 London Inter-Bank Offered Rate

Wichtige Hinweise.

Die vorliegende Marketingmitteilung wurde von der Bank Lombard Odier & Co AG oder einer Geschäftseinheit der Gruppe (nachstehend “Lombard Odier”) herausgegeben. Sie ist weder für die Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung in Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung rechtswidrig wäre, noch richtet sie sich an Personen oder Rechtsstrukturen, an die eine entsprechende Abgabe rechtswidrig wäre.

Entdecken Sie mehr.