Media release  

28/08/2015

DIE LOMBARD ODIER GRUPPE VERÖFFENTLICHT DIE ERGEBNISSE FÜR DAS 1. HALBJAHR 2015

  • Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich per 30. Juni 2015 auf CHF 209 Milliarden, wovon CHF 155 Milliarden auf die verwalteten Vermögen entfielen.
  • Der Zufluss von Nettoneugeld war in allen Geschäftsbereichen positiv.
  • Der konsolidierte Reingewinn lag bei CHF 70 Millionen, was gegenüber dem 1. Halbjahr 2014 einem Plus von 12% entspricht.
  • Die voll umgesetzte Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III betrug 22,7%.

Entwicklung der Kundenvermögen
Die Aufhebung der Euro-Bindung des Schweizer Frankens im Januar 2015 und die darauf folgenden Veränderungen der Wertrelationen zum Euro und US-Dollar führten zu einem Rückgang der gesamten Kundenvermögen. Teilweise wettgemacht wurde diese Entwicklung durch die positive Marktperformance und den Zufluss von Nettoneugeld in allen drei Geschäftsbereichen während der ersten sechs Monate des Jahres.

Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich folglich per Ende Juni 2015 auf CHF 209 Milliarden. Die Privatkundenvermögen betrugen CHF 112 Milliarden, während Asset-Management-Kunden CHF 47 Milliarden bei Lombard Odier Investment Managers platzierten. Technologie- und Bankdienstleistungskunden vertrauten der Gruppe CHF 50 Milliarden an.

Steigerung des Reingewinns
Trotz des Einflusses von Wechselkurseffekten und negativen Zinsen auf unsere Geschäfte stieg der konsolidierte Betriebsertrag der Gruppe 6% im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014 dank solider Kundenaktivität auf CHF 558 Millionen. Das operative Aufwands-Ertrags-Verhältnis der Gruppe verblieb bei 80% und spiegelt die laufenden strategischen Investitionen und den umsichtigen Einsatz der Bilanz wider. „

Wir erzielten im 1. Halbjahr 2015 ein starkes Resultat, ungeachtet der schwierigen Marktbedingungen. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014 stieg der Reingewinn um 12%“, sagte Patrick Odier, geschäftsführender Teilhaber und Senior-Partner. „Unsere solide Finanzlage erlaubt es uns, auch weiterhin in unser Wachstum zu investieren. Unseren Fokus legen wir nach wie vor auf den Ausbau unseres Privatkundengeschäfts in Europa, in der Schweiz und in den Schwellenländern. Zudem bauen wir unsere Asset-Management-Kompetenz weiter aus. Unser Technologie- und Bankdienstleistungsbereich wird die Entwicklung seiner Plattform weiter vorantreiben, zum Nutzen unserer eigenen wie auch von Drittkunden.“

Solide Bilanz
Die Bilanz ist höchst liquide und wurde durch die Aufhebung der Euro-Bindung des Schweizer Frankens nicht beeinträchtigt. Die Bilanzsumme betrug CHF 17 Milliarden per 30. Juni 2015. Die Gruppe hat keine externen Schulden und ist mit einer voll umgesetzten Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III von 22,7% eine der bestkapitalisierten Banken weltweit.

Nachrichten

Rethinking sustainable cities with Monocle

Rethink everything

24/02/2017

Japan: Ein zufälliger Gewinner?

Quarterly Investment Strategy

29/12/2016

Europae: Immer noch viele politische Risiken am Horizont

Quarterly Investment Strategy

23/12/2016

USA: Eine müde Wirtschaft erhält bald eine Vitaminspritze

Quarterly Investment Strategy

22/12/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

21/12/2016

Investment outlook 2017

Investment outlook 2017

Investment Strategy Podcast

19/12/2016

Italiens Referendum: Klares „nein“

Investment Strategy

05/12/2016

OPEC rises from the ashes

OPEC rises from the ashes

Investment Strategy Podcast

04/12/2016

Post-US election investment outlook update

Post-US election investment outlook update

Investment strategy podcast

16/11/2016

Positioning portfolios for President Trump

Positioning portfolios for President Trump

Investment strategy podcast

10/11/2016

Donald Trump elected President

Investment Strategy

09/11/2016

US election update

US election update

Investment Strategy Podcast

24/10/2016

Q4 2016 Investment Outlook

Q4 2016 Investment Outlook

Investment Strategy Podcast

21/10/2016

Japan: Allein auf weiter Flur

Quarterly Investment Strategy

19/10/2016

Der Himmel hat sich aufgehellt – doch für wie lange?

Quarterly Investment Strategy

13/10/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

07/10/2016

Der Klimawandel verändert das Anlageumfeld

Investment Strategy

28/09/2016

Philanthropie im Wandel

Philanthropie

20/09/2016

DIE RÜCKKEHR DER 'BERÜCHTIGTEN BoJ'

Anlagestrategie Asia

09/08/2016

KANN GOLD WIRKLICH EINE ABSICHERUNG SEIN?

Investment Strategy Bulletin

22/07/2016

PARTNERSCHAFT MIT CHRISTIE‘S

Partnership

19/07/2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

Investment Strategy Podcast

13/07/2016

DIE ZUKUNFT VON IMPACT INVESTING

Impact Investing

07/07/2016

KANN GELD FLIEGEN?

Investment Strategy Bulletin

01/06/2016

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VAE

Corporate

09/05/2016

MARKTAUSSICHTEN

MARKTAUSSICHTEN

Investment Strategy Podcast

29/04/2016

JAPAN : BLÜHENDE KIRSCHBÄUME, SERBELNDE LÖHNE

Anlagestrategie 2. Quartal 2016

28/04/2016

EUROPA : AUF EINEN BLICK

Anlagestrategie

25/04/2016

USA : AUF EINEN BLICK

Quarterly Investment Strategy

21/04/2016

DAS ENDE DES KREDITZYKLUS

Investment insights

19/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL II)

Investment Strategy Bulletin

18/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL I)

Investment Strategy Bulletin

13/04/2016

ASSET ALLOCATION

Quarterly Investment Strategy

12/04/2016

SWISS FINTECH INNOVATION

Association

31/03/2016

DYNAMIK IN LATEINAMERIKA

Investment strategy bulletin

23/03/2016

AUF DEM WEG ZU NEGATIVEN ZINSEN

Investment strategy

24/02/2016

VON DER KUNST, DEN NUTZEN ZU MESSEN

Investment strategy

28/01/2016

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : JAPAN

Investment Strategy

21/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016: USA

Investment Strategy

18/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : EUROPA

Investment Strategy

18/12/2015

HAT RUSSLAND DAS SCHLIMMSTE ÜBERSTANDEN?

Strategy Bulletin

03/11/2015

WIE BEDENKLICH IST DIE LAGE BRASILIENS?

Strategy Bulletin

12/10/2015

ANLAGEN IN DAS „GOLDEN AGE“

Strategy Bulletin

28/09/2015

Expert view: The Fed holds its fire, again

Expert view: The Fed holds its fire, again

Investment Strategy Podcast

18/09/2015

FED IM FOKUS

Strategy Bulletin

30/07/2015

Q3 Investment Outlook from our European bank

Q3 Investment Outlook from our European bank

Investment Strategy Podcast

15/07/2015

Griechenland: Nach dem Referendum

Strategy Bulletin

06/07/2015

Rückkehr zu den Schwellenländer?

Strategy Bulletin

03/07/2015

Opportunities and risks in global markets

Opportunities and risks in global markets

Investment Strategy Podcast

19/05/2015

Unsere Q&A zu Griechenland

Strategy Bulletin

17/02/2015

Economic outlook 2015

Strategy Bulletin

17/12/2014

Schwere Zeiten für Südamerika

Strategy Bulletin

03/11/2014

Muss die SNB dem Beispiel der EZB folgen?

Strategy Bulletin

20/06/2014

Chinas Entschuldungsstrategie

Strategy Bulletin

24/04/2014

Welche optionen hat die EZB

Strategy Bulletin

13/02/2014