Medienmitteilungen  

10/03/2015

Die Lombard Odier Gruppe veröffentlicht die Ergebnisse für 2014

Steigerung der Kundenvermögen, Gewinnzahlen nach Plan und eine solide Bilanz.

  • Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich per 31. Dezember 2014 auf CHF 215 Milliarden. Die verwalteten Vermögen betrugen CHF 161 Milliarden, was einem Plus von CHF 8,6 Milliarden entspricht.
  • Der konsolidierte Reingewinn für das Gesamtjahr 2014 lag bei CHF 120 Millionen.
  • Die voll umgesetzte Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III betrug 22,6%.

Steigerung der Kundenvermögen

 Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich per Ende 2014 auf CHF 215 Milliarden. Die Privatkundenvermögen betrugen CHF 116 Milliarden, während Vermögensverwaltungskunden CHF 49 Milliarden bei Lombard Odier Investment Managers platzierten. Technologie- und Bankdienstleistungskunden vertrauten der Gruppe CHF 50 Milliarden an.

Die investierten Vermögen nahmen aufgrund der positiven Marktentwicklung und dem Zufluss von Nettoneugeld im Geschäft mit privaten Kunden zu. Die Asset-Management-Sparte verzeichnete Nettoabflüsse, hauptsächlich aufgrund der im vorherrschenden Niedrigzinsumfeld rückläufigen Geldmarktanlagen.

Gewinnzahlen auf Kurs

 Der konsolidierte Betriebsertrag der Gruppe belief sich 2014 auf CHF 1030 Millionen bei einem Aufwand von CHF 838 Millionen. Das operative Aufwands-Ertrags-Verhältnis der Gruppe betrug 80% und spiegelt die anhaltenden strategischen Investitionen, den sehr vorsichtigen Einsatz der Bilanz und das geringere Transaktionsvolumen wider.

"Angesichts der Ausrichtung unserer drei Geschäftssparten auf die Zukunft, sind die Gewinnzahlen für das 2. Halbjahr 2014 auf Kurs“, sagte Patrick Odier, Seniorpartner und Geschäftsführender Teilhaber. „Wir bauen unser Privatkundengeschäft in der Schweiz, in Europa und in den Schwellenländern weiter aus; unsere Asset-Management-Sparte fokussiert weiterhin auf erstklassige innovative Anlagelösungen und unser Technologie- und Bankdienstleistungsbereich wird die Entwicklung unserer Plattform weiter vorantreiben, zum Nutzen unserer eigenen wie auch von Drittkunden." 

Sehr solide Bilanz

Die Gruppe hat keine externen Schulden und ist mit einer voll umgesetzten Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III von 22,6% sehr gut kapitalisiert.

Weder die Bilanz noch die Kapitalkennzahlen der Bank veränderten sich aufgrund der Aufgabe der Kursuntergrenze von CHF 1.20 gegenüber dem Euro der Schweizerischen Nationalbank. Wechselkursschwankungen und volatile Märkte könnten jedoch im laufenden Jahr die Ergebnisse der Bank beeinflussen.

Nachrichten

French Elections

French Elections

Investment Strategy Podcast

25/04/2017

French Presidential Elections

Investment Strategy

24/04/2017

Japan: Die Langlebigkeitsproblematik

Quarterly Investment Strategy

24/04/2017

Europa: Ist das Ende der Negativzinsen absehbar?

Quarterly Investment Strategy

21/04/2017

Le Pen, Frexit and the future of the EU

Investment Strategy

10/04/2017

Q2 2017 Investment Outlook

Q2 2017 Investment Outlook

Investment Strategy Podcast

03/04/2017

Le franc, refuge des élections en Europe

Nos experts dans la presse

16/03/2017

Rethinking sustainable cities with Monocle

Rethink everything

24/02/2017

Japan: Ein zufälliger Gewinner?

Quarterly Investment Strategy

29/12/2016

Europae: Immer noch viele politische Risiken am Horizont

Quarterly Investment Strategy

23/12/2016

USA: Eine müde Wirtschaft erhält bald eine Vitaminspritze

Quarterly Investment Strategy

22/12/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

21/12/2016

Investment outlook 2017

Investment outlook 2017

Investment Strategy Podcast

19/12/2016

Italiens Referendum: Klares „nein“

Investment Strategy

05/12/2016

OPEC rises from the ashes

OPEC rises from the ashes

Investment Strategy Podcast

04/12/2016

Post-US election investment outlook update

Post-US election investment outlook update

Investment strategy podcast

16/11/2016

Positioning portfolios for President Trump

Positioning portfolios for President Trump

Investment strategy podcast

10/11/2016

Donald Trump elected President

Investment Strategy

09/11/2016

US election update

US election update

Investment Strategy Podcast

24/10/2016

Q4 2016 Investment Outlook

Q4 2016 Investment Outlook

Investment Strategy Podcast

21/10/2016

Japan: Allein auf weiter Flur

Quarterly Investment Strategy

19/10/2016

Der Himmel hat sich aufgehellt – doch für wie lange?

Quarterly Investment Strategy

13/10/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

07/10/2016

Der Klimawandel verändert das Anlageumfeld

Investment Strategy

28/09/2016

Philanthropie im Wandel

Philanthropie

20/09/2016

DIE RÜCKKEHR DER 'BERÜCHTIGTEN BoJ'

Anlagestrategie Asia

09/08/2016

KANN GOLD WIRKLICH EINE ABSICHERUNG SEIN?

Investment Strategy Bulletin

22/07/2016

PARTNERSCHAFT MIT CHRISTIE‘S

Partnership

19/07/2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

Investment Strategy Podcast

13/07/2016

DIE ZUKUNFT VON IMPACT INVESTING

Impact Investing

07/07/2016

KANN GELD FLIEGEN?

Investment Strategy Bulletin

01/06/2016

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VAE

Corporate

09/05/2016

MARKTAUSSICHTEN

MARKTAUSSICHTEN

Investment Strategy Podcast

29/04/2016

JAPAN : BLÜHENDE KIRSCHBÄUME, SERBELNDE LÖHNE

Anlagestrategie 2. Quartal 2016

28/04/2016

EUROPA : AUF EINEN BLICK

Anlagestrategie

25/04/2016

USA : AUF EINEN BLICK

Quarterly Investment Strategy

21/04/2016

DAS ENDE DES KREDITZYKLUS

Investment insights

19/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL II)

Investment Strategy Bulletin

18/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL I)

Investment Strategy Bulletin

13/04/2016

ASSET ALLOCATION

Quarterly Investment Strategy

12/04/2016

SWISS FINTECH INNOVATION

Association

31/03/2016

DYNAMIK IN LATEINAMERIKA

Investment strategy bulletin

23/03/2016

AUF DEM WEG ZU NEGATIVEN ZINSEN

Investment strategy

24/02/2016

VON DER KUNST, DEN NUTZEN ZU MESSEN

Investment strategy

28/01/2016

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : JAPAN

Investment Strategy

21/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016: USA

Investment Strategy

18/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : EUROPA

Investment Strategy

18/12/2015

HAT RUSSLAND DAS SCHLIMMSTE ÜBERSTANDEN?

Strategy Bulletin

03/11/2015

WIE BEDENKLICH IST DIE LAGE BRASILIENS?

Strategy Bulletin

12/10/2015

ANLAGEN IN DAS „GOLDEN AGE“

Strategy Bulletin

28/09/2015

Expert view: The Fed holds its fire, again

Expert view: The Fed holds its fire, again

Investment Strategy Podcast

18/09/2015

FED IM FOKUS

Strategy Bulletin

30/07/2015

Q3 Investment Outlook from our European bank

Q3 Investment Outlook from our European bank

Investment Strategy Podcast

15/07/2015

Griechenland: Nach dem Referendum

Strategy Bulletin

06/07/2015

Rückkehr zu den Schwellenländer?

Strategy Bulletin

03/07/2015

Opportunities and risks in global markets

Opportunities and risks in global markets

Investment Strategy Podcast

19/05/2015

Unsere Q&A zu Griechenland

Strategy Bulletin

17/02/2015

Economic outlook 2015

Strategy Bulletin

17/12/2014

Schwere Zeiten für Südamerika

Strategy Bulletin

03/11/2014

Muss die SNB dem Beispiel der EZB folgen?

Strategy Bulletin

20/06/2014

Chinas Entschuldungsstrategie

Strategy Bulletin

24/04/2014

Welche optionen hat die EZB

Strategy Bulletin

13/02/2014