Strategy Bulletin  

03/07/2015

Rückkehr zu den Schwellenländer?

Hoch über dem emsigen Treiben des Geschäftszentrums von Singapur fand im Tower Club der exklusive Breakfast Roundtable, mit Didier Rabattu, „Head of Global Equities” bei Lombard Odier Investment Managers, statt.

Nach der Begrüssung und Einführung durch Vincent Magnenat, CEO von Lombard Odier Singapore und „Head of Private Banking for Asia Pacific“, genossen 20 Gäste ein leichtes Frühstück, während Didier Rabattu seine Einschätzungen zu den jüngsten Entwicklungen der Schwellenländer und deren jeweilige Aussichten vorstellte. Dabei ging er insbesondere auf die Sektoren Konsumgüter und Einzelhandel ein, welche er seit über 20 Jahren analysiert und betreut.

Didier Rabattu ist „Head of Global Equities“ von Lombard Odier Investment Managers (IM) und dort zuständig für die Konsumgütertitel aus Schwellenländern.

Als ausgezeichneter Kenner der Verbraucherbedürfnisse und -verhaltensweisen sowie derer Auswirkungen auf Unternehmen in den Schwellenländern hat er dem Konsumgütergeschäft von Lombard Odier IM in den aufstrebenden Märkten entscheidende Impulse verliehen. Dieses verzeichnete seit seiner Lancierung im Jahr 2011 Mittelzuflüsse von über USD 750 Millionen.

Die Schwellenländer gehören zu den Hauptnutzniessern des heute an den Finanzmärkten herrschenden Liquiditätsüberhangs. Die Gefahr einer Drosselung der quantitativen Lockerung in den USA sowie die Wachstumsverlangsamung in den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) haben indes dazu geführt, dass die wirtschaftliche Entwicklung der Schwellenländer hinter jener der Industrieländer zurückgeblieben ist.

Der kurzfristige Ausblick ist düster. Doch Didier Rabattu betonte, dass es sich die Anleger langfristig nicht leisten könnten, das strukturelle Wachstum des Konsumgütersektors in den Schwellenländern zu ignorieren.

„Die Anlageklasse (Schwellenländer-Aktien) als Ganzes stand in letzter Zeit unter Druck. Unseres Erachtens bietet sie jedoch nach wie vor zahlreiche attraktive Chancen mit langfristigem Wachstumspotenzial für aktive Anleger“, hielt er fest. „Wir gehen davon aus, dass die niedrigen Ölpreise und sinkenden Zinsen in Asien zu einem Inflationsrückgang um 2 bis 3% führen und damit die Abwertung sowie die importierte Inflation von 2013 kompensieren werden. Unseres Erachtens wird dies unter dem Strich dem Einzelhandel für Nicht-Basiskonsumgüter zugutekommen, was unsere positive Einschätzung dieser Region vollumfänglich bestätigt.“

Nach einer aufschlussreichen Frage-und-Antwort-Runde schloss Didier Rabattu den Anlass mit dem Fazit: „Im aktuellen Umfeld kommt in den Schwellenländern der Konzentration auf Qualitätsunternehmen entscheidende Bedeutung zu. Dabei dürfte im kommenden Jahr der Konsumgütersektor einen Anlageschwerpunkt bilden.“

Nachrichten

Japan: Ein zufälliger Gewinner?

Quarterly Investment Strategy

29/12/2016

Europae: Immer noch viele politische Risiken am Horizont

Quarterly Investment Strategy

23/12/2016

USA: Eine müde Wirtschaft erhält bald eine Vitaminspritze

Quarterly Investment Strategy

22/12/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

21/12/2016

Investment outlook 2017

Investment outlook 2017

Investment Strategy Podcast

19/12/2016

Italiens Referendum: Klares „nein“

Investment Strategy

05/12/2016

OPEC rises from the ashes

OPEC rises from the ashes

Investment Strategy Podcast

04/12/2016

Post-US election investment outlook update

Post-US election investment outlook update

Investment strategy podcast

16/11/2016

Positioning portfolios for President Trump

Positioning portfolios for President Trump

Investment strategy podcast

10/11/2016

Donald Trump elected President

Investment Strategy

09/11/2016

US election update

US election update

Investment Strategy Podcast

24/10/2016

Q4 2016 Investment Outlook

Q4 2016 Investment Outlook

Investment Strategy Podcast

21/10/2016

Japan: Allein auf weiter Flur

Quarterly Investment Strategy

19/10/2016

Der Himmel hat sich aufgehellt – doch für wie lange?

Quarterly Investment Strategy

13/10/2016

Das letzte Quartal ist politisch aufgeheizt

Quarterly Investment Strategy

07/10/2016

Der Klimawandel verändert das Anlageumfeld

Investment Strategy

28/09/2016

Philanthropie im Wandel

Philanthropie

20/09/2016

DIE RÜCKKEHR DER 'BERÜCHTIGTEN BoJ'

Anlagestrategie Asia

09/08/2016

KANN GOLD WIRKLICH EINE ABSICHERUNG SEIN?

Investment Strategy Bulletin

22/07/2016

PARTNERSCHAFT MIT CHRISTIE‘S

Partnership

19/07/2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

MARKTAUSSICHTEN Q3 2016

Investment Strategy Podcast

13/07/2016

DIE ZUKUNFT VON IMPACT INVESTING

Impact Investing

07/07/2016

KANN GELD FLIEGEN?

Investment Strategy Bulletin

01/06/2016

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VAE

Corporate

09/05/2016

MARKTAUSSICHTEN

MARKTAUSSICHTEN

Investment Strategy Podcast

29/04/2016

JAPAN : BLÜHENDE KIRSCHBÄUME, SERBELNDE LÖHNE

Anlagestrategie 2. Quartal 2016

28/04/2016

EUROPA : AUF EINEN BLICK

Anlagestrategie

25/04/2016

USA : AUF EINEN BLICK

Quarterly Investment Strategy

21/04/2016

DAS ENDE DES KREDITZYKLUS

Investment insights

19/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL II)

Investment Strategy Bulletin

18/04/2016

DIE ANGST VOR EINEM BREXIT IST BERECHTIGT (TEIL I)

Investment Strategy Bulletin

13/04/2016

ASSET ALLOCATION

Quarterly Investment Strategy

12/04/2016

SWISS FINTECH INNOVATION

Association

31/03/2016

DYNAMIK IN LATEINAMERIKA

Investment strategy bulletin

23/03/2016

AUF DEM WEG ZU NEGATIVEN ZINSEN

Investment strategy

24/02/2016

VON DER KUNST, DEN NUTZEN ZU MESSEN

Investment strategy

28/01/2016

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : JAPAN

Investment Strategy

21/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016: USA

Investment Strategy

18/12/2015

ANLAGESTRATEGIE – 1. QUARTAL 2016 : EUROPA

Investment Strategy

18/12/2015

HAT RUSSLAND DAS SCHLIMMSTE ÜBERSTANDEN?

Strategy Bulletin

03/11/2015

WIE BEDENKLICH IST DIE LAGE BRASILIENS?

Strategy Bulletin

12/10/2015

ANLAGEN IN DAS „GOLDEN AGE“

Strategy Bulletin

28/09/2015

Expert view: The Fed holds its fire, again

Expert view: The Fed holds its fire, again

Investment Strategy Podcast

18/09/2015

FED IM FOKUS

Strategy Bulletin

30/07/2015

Q3 Investment Outlook from our European bank

Q3 Investment Outlook from our European bank

Investment Strategy Podcast

15/07/2015

Griechenland: Nach dem Referendum

Strategy Bulletin

06/07/2015

Rückkehr zu den Schwellenländer?

Strategy Bulletin

03/07/2015

Opportunities and risks in global markets

Opportunities and risks in global markets

Investment Strategy Podcast

19/05/2015

Unsere Q&A zu Griechenland

Strategy Bulletin

17/02/2015

Economic outlook 2015

Strategy Bulletin

17/12/2014

Schwere Zeiten für Südamerika

Strategy Bulletin

03/11/2014

Muss die SNB dem Beispiel der EZB folgen?

Strategy Bulletin

20/06/2014

Chinas Entschuldungsstrategie

Strategy Bulletin

24/04/2014

Welche optionen hat die EZB

Strategy Bulletin

13/02/2014