Carpenters Workshop Gallery präsentiert in Partnerschaft mit der Lombard Odier Gruppe DYSFUNCTIONAL, eine eindrucksvolle Ausstellung von Designobjekten mit Sammlerwert. Die Ausstellung findet während der Biennale 2019 im Ca’ d’Oro statt.

medienmitteilungen

Carpenters Workshop Gallery präsentiert in Partnerschaft mit der Lombard Odier Gruppe DYSFUNCTIONAL, eine eindrucksvolle Ausstellung von Designobjekten mit Sammlerwert. Die Ausstellung findet während der Biennale 2019 im Ca’ d’Oro statt.

Die Carpenters Workshop Gallery und die Schweizer Lombard Odier Gruppe sind stolz darauf, die Ausstellung DYSFUNCTIONAL anlässlich der Biennale Arte 2019 in der Galleria Giorgio Franchetti im Ca’ d’Oro Palazzo zu präsentieren.

An der Exposition am Canal Grande lassen sich Werke von etablierten sowie von aufstrebenden, neuen Künstlern entdecken, welche die dünnen Grenzen zwischen Kunst, Architektur und Design durchstossen wollen. Die ortsspezifischen Kreationen verbinden aussergewöhnliche Handwerkskunst mit einem starken emotionalen und künstlerischen Ausdruck.

17 Künstler des Carpenters Workshop wurden eingeladen, um einen Dialog zwischen der atemberaubenden Architektur des Ca‘ d’Oro, seiner beeindruckenden Kollektion italienischer Meister und edlen Sammelobjekten in modernem Design anzustossen. Zu den Ausstellern gehören unter anderem das Atelier Van Lieshout, das Studio Drift, Maarten Baas, Nacho Carbonell, Vincent Dubourg, The Verhoeven Twins und Virgil Abloh, der seit Kurzem von der Galerie repräsentiert wird.

Ihre Werke beziehen sich auf das künstlerische Erbe der Galleria Giorgio Franchetti, die Meisterwerke wie St Sebastian von Andrea Mantegna, Crucifixion von Jan van Eyck und Rio della Plata von Gian Lorenzo Bernini, ein Terrakottamodell seines Vierströmebrunnens, ausstellt.

Die Werke der Exposition fügen sich in jene lange Tradition der Handwerkskunst und des künstlerischen Ausdrucks ein, für die Venedig bekannt ist. Virgil Abloh, der seit neuem in die Liste der internationalen Künstler der Galerie aufgenommen wurde, kreiert seine allerersten funktionalen Skulpturen, die von der Stadt an der Lagune und dem Acqua Alta (Hochwasser) inspiriert sind. Nacho Carbonells baumähnliche, organische Skulpturen werden den monumentalen Innenhof mit Mosaiken aus dem 15. Jahrhundert in einen lichtdurchfluteten Wald verwandeln. Die schimmernde Textur bezieht sich auf die vergoldeten und polychromen Dekorationen, die einst die Fassade des Palasts verzierten. Die Konturen des Kokon-Metallgewebes gehen zurück auf die Vierpässe, die die Fenster des „Goldenen Hauses“ schmücken.
 

CWG_Annonce-Feb2019_ArticleLOcom.jpg


Bei DYSFUNCTIONAL tritt die Funktion in den Hintergrund, stattdessen wird die Kraft des künstlerischen Ausdrucks gefeiert. Das Konzept der Dysfunktion, definiert als „die Zerstörung normaler gesellschaftlicher Beziehungen“, veranlasst den Besucher, das herkömmliche Spiel zwischen Form und Funktion, Kunst und Design, Geschichte und Moderne neu zu definieren.

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, DYSFUNCTIONAL anlässlich der weltweit bedeutendsten Kunstausstellung, der Biennale di Venezia, zu veranstalten, um der Frage nachzugehen, was ein Kunstwerk überhaupt ausmacht, warum Kunstwerke nicht funktional sein können, und wann Design zur Kunst wird.

Julien Lombrail und Loic le Gaillard, Mitgründer der Carpenters Workshop Gallery, dazu: „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, DYSFUNCTIONAL anlässlich der weltweit bedeutendsten Kunstausstellung, der Biennale di Venezia, zu veranstalten, um der Frage nachzugehen, was ein Kunstwerk überhaupt ausmacht, warum Kunstwerke nicht funktional sein können, und wann Design zur Kunst wird. Alle Werke sind der Ausdruck oder die Umsetzung grossartiger, kreativer Fähigkeiten und werden wegen ihrer Schönheit (und ihrer imaginären) oder emotionalen Kraft bewundert. Durch diesen Dialog wollen wir den Spuren von Baron Giorgio Franchetti folgen, der das Ca‘ d’Oro 1894 restaurierte und ein Sammler avantgardistischer Kunst war. Gemeinsam mit Lombard Odier, denn wir teilen die gleiche Vision, möchten wir die Besucher zu einer spannenden Zeitreise einladen und die verwischten Linien zwischen Kunst und Design im Kontext des reichen venezianischen Erbes erforschen.”

Die Partnerschaft mit der Carpenters Workshop Gallery ergab sich für Lombard Odier ganz selbstverständlich, da wir als wahre ‚Rethinker‘ denselben Ansatz in unserer Tätigkeit anwenden.

Frédéric Rochat, geschäftsführender Teilhaber von Lombard Odier und Co-Head of Private Clients, bemerkte: „Die Partnerschaft mit der Carpenters Workshop Gallery ergab sich für Lombard Odier ganz selbstverständlich, da wir als wahre ‚Rethinker‘ denselben Ansatz in unserer Tätigkeit anwenden. Diese Ausstellung geht eine erfolgreiche Verbindung zwischen Kunst und Design ein und präsentiert nach Mass angefertigte Werke von einzigartiger Kunstfertigkeit. Innovation und Individualisierung sind Teil der Identität von Lombard Odier. Wir haben unser Unternehmen über sieben Generationen und zwei Jahrhunderte hinweg kontinuierlich neu erfunden, damit wir unseren Kunden in Zeiten des Wandels mit innovativer, massgeschneiderter Beratung zur Seite stehen können.”

Wichtige Hinweise.

Diese Medienmitteilung wurde von der Bank Lombard Odier & Co AG (nachstehend „Lombard Odier“), einem Bankinstitut und Effektenhändler, das/der von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zugelassen ist und von dieser reguliert wird, erstellt. Sie ist weder für die Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung in Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung rechtswidrig wäre, noch richtet sie sich an Personen oder Rechtsstrukturen, an die eine entsprechende Abgabe rechtswidrig wäre. Diese Medienmitteilung dient nur zu Informationszwecken. Sie stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Aufnahme einer Geschäftsbeziehung mit Lombard Odier noch zur Zeichnung oder zum Kauf, Verkauf oder Besitz von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar.
Das vorliegende Dokument darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Lombard Odier weder ganz noch auszugsweise reproduziert, übertragen, abgeändert oder zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken verwendet werden.
© Bank Lombard Odier & Co AG – Alle Rechte vorbehalten